Herzlich willkommen auf der Infoseite zum Forschungsprojekt LIKA 4.0!

LIKA 4.0

Die AKADEMIE ZUKUNFT HANDWERK initiiert als Koordinator bereits ein weiteres Forschungsvorhaben (Beantragung am 15.12.2016) in Zusammenarbeit mit der Universität Bremen und dem Institut für Technik und Bildung (ITB). Im Zentrum des Projektes steht das auftrags- und kompetenzorientierte Ausbildungskonzept „LIKA – Lernen im Kundenauftrag“, das ausgehend von typischen Arbeits- und Geschäftsprozessen im Handwerk (Kundenaufträgen) vollständige Arbeitshandlungen und Kundenorientierung in den Mittelpunkt von Lehr- und Lernprozessen der betrieblichen Ausbildung stellt, aufbauend auf früheren gleichlautenden Forschungsarbeiten, jetzt neu unter dem Aspekt der Digitalisierung. 

Im Sinne einer nachhaltigen Implementierung auftrags- und kompetenzorientierter Ausbildungskonzepte in der betrieblichen Ausbildung des Handwerks soll das berufspädagogische Konzept digital gestützt werden. Der gebrauchswertorientierte Einsatz der Potenziale digitaler Medien spielt dabei eine entscheidende Rolle. Zur Umsetzung wird die Entwicklung eines webbasierten Ausbildungsmanagementsystems (LIKA 4.0) angestrebt. Hierbei wird auf schon bestehende voll funktionsfähige Open-Source-Einzelapplikationen zurückgegriffen, um diese im Rahmen des Vorhabens nutzergerecht weiterzuentwickeln.

Laufzeit des Forschungsprojektes: 01.04.2018 – 31.03.2022 mit der Option auf eine zweijährige Verlängerung. Die gesamte Förderung durch das BMBF und das ESF beläuft sich auf etwa
1,8 Mio € verteilt auf die 4 Jahre.
 

Weitere Informationen

Haben Sie Interesse an weiteren Informationen oder an der Teilnahme einer Begleitgruppe?
Dann nutzen Sie bitte unser Kontaktformular.

Meldungen

4. LIKA-Gesamttreffen in Al...
Mittwoch, 20.11.2019
 
LIKA-4.0 präsentierte sich ...
Freitag, 08.03.2019
 
LIKA-4.0-Projektverbund tag...
Freitag, 01.03.2019
 

Projektpartner

Informationen zu unseren Projektpartnern finden Sie unter dem Menüpunkt Projektpartner.

nach oben